Aktuelle Trends für binäre Optionen nutzen

Aktuelle Trends für binäre Optionen nutzen

Trends der Woche für Handel mit binäre Optionen nutzen

Beim Handel mit binären Optionen nutzt man am besten die aktuellen Trends bei den Kursverläufen, eine Börsenweisheit lautet das es einfacher ist mit dem Trend zu gehen als sich gegen den Trend zu stellen, obwohl es auch möglich ist auf Kursumkehr zu spekulieren!

Aber warum soll man den schweren Weg beim Handel gehen wenn der einfache Weg mehr Erfolg verspricht, daher lieber einen Trend folgen und so Gewinne beim Handel mit binären Optionen erzielen.

Ich möchte in diesem Artikel die aktuellen Trends bei einigen Währungspaaren aufzeigen die sich in dieser Handelswoche gebildet haben, Sie können dann diese Trends verfolgen und gegebenfalls die Trends auch beim Handel nutzen

Bei binäre Optionen Trends für Handel nutzen

Für uns ist es sicher einfacher binäre Optionen zu spekulieren da wir auch täglich beim Forex Handel Aktiv sind, daher sehen wir die Kursentwicklung viel genauer und können die erkannten Trends auch beim Handel mit binären Optionen nutzen!

In der aktuellen Woche zeichnet sich eine Kursumkehr zur letzten Handelswoche ab, einige von uns beobachteten Währungspaare bilden einen neuen Trend und diese heißt es jetzt beim Handel mit binären Optionen zu nutzen.

Bei folgenden Währungspaaren bildet sich ein fallender Trend:

  • USD/JPY
  • EUR/JPY
  • GBP/JPY

Bei folgendem Währungspaar ist ein steigernder Trend zu sehen:

  • GBP/USD

Da wir die Kursverläufe in einem Stunden-Chart beobachten müssen Sie bei den genannten Trends auch eine entsprechend lange Laufzeit beim Handel wählen…ich würde jeweils immer die Laufzeit bis Ende des Tages bestimmen.

Trends bei binäre Optionen einfacher zu nutzen

Als Beispiel möchte ich hier die beiden Währungspaare USD/JPY und GBP/USD anführen…bei beiden Währungspaaren ist ein unterschiedlicher Trend vorhanden und auch die Dauer dieser Trends ist ungleich!

Beim Währungspaar USD/JPY hat sich in dieser Handelswoche ein fallender Trend bzw. Kursverlauf bisher durchgesetzt, was Sie auf folgendem Bild sehen können:

Fallender Trend beim Währungspaar USDJPY

Fallender Trend beim Währungspaar USDJPY

Letzte Woche war beim Währungspaar USD/JPY noch ein starker Anstieg und dann eine Seitwärtsphase zu erkennen…aus dieser ist dann der fallende Trend in dieser Woche entstanden und könnte die gesamte Woche über anhalten.

Beim Währungspaar GBP/USD ist seit Anfang März ein steigender Trend zu erkennen, jedoch muss man hier mit kurzen Laufzeiten vorsichtig sein, die Bewegung der Rückstellungen bzw. die Korrekturen im Trend sind ziemlich stark:

Steigender Trend beim Währungspaar GBPUSD

Steigender Trend beim Währungspaar GBPUSD

Wie Sie auf dem Bild erkennen können werden durch die Rückstellungen nahezu die ganzen Gewinne abgegeben, danach steigt der Kurs dann sprunghaft wieder in die Höhe und so klettert der Kurs immer weiter höher.

Eigentlich ist es ein klassischer Trendverlauf…immer höhere Hochs und immer höhere Tiefs…am besten ist es bei diesem Währungspaar die Laufzeit bis Ende der Woche zu wählen und so Gewinn zu erzielen.

Nutzen Sie den Trend für Handel mit binären Optionen

Aber wie Sie schon auf den Bildern erkennen können ist ein Trend viel besser für den Handel mit binären Optionen als wenn Sie die Bewegung dazwischen spekulieren würden, arbeiten Sie dabei immer mit entsprechend langen Laufzeiten!

Bei der Wahl der Laufzeit sollten Sie immer die Dauer der Zwischenbewegung (Rückstellungsebene) beachten…wie Sie beim Währungspaar USD/JPY sehen können ist die Bewegung ziemlich klein, daher kann die Laufzeit mit Ende des Tages bestimmt werden.

Beim Währungspaar GBP/USD ist die Gegenbewegung im Trend ziemlich groß, daher sollten Sie beim Handel auf den Trend mit einer Laufzeit bis Ende der Woche spekulieren was viel sicherer ist als eine kürzere Laufzeit.

Für den Handel mit binären Optionen empfehlen wir folgende Broker:

Nutzen Sie beim Handel mit binären Optionen immer den gerade aktiven Trend, wählen Sie die Laufzeit entsprechend lang, beachten Sie dabei immer die Länge der Gegenbewegung im Trend und so kommen Sie viel einfacher beim Handel zum Erfolg…

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>